Fördertipp: Demokratieprojekte in Leipzig im Jahr der Demokratie

Aufgepasst! Noch bis zum 14.03. können Sie Projektanträge bei der Stadt Leipzig für Demokratieprojekte im Jahr der Demokratie stellen!

Auf der Internetseite der Stadt Leipzig steht dazu:

„Unter dem Motto „Du.Wir.Leipzig.“ sollen unterstützt durch die Stadt Leipzig vielfältige Projekte umgesetzt werden, deren Ziel es ist, für demokratische Prozesse zu sensibilisieren, (lokale) Demokratie für alle Bürger und Bürgerinnen der Stadt Leipzig sicht- und erlebbar zu machen und die Motivation zu stärken, sich aktiv in demokratische Entscheidungsprozesse einzubringen. Insgesamt stehen dafür 220.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Größere Projekte können mit jeweils 15.000 bis maximal 40.000 Euro gefördert werden, kleinere Projekte mit je 1.000 bis maximal 15.000 Euro.

Mindestens drei der folgenden fünf Förderkritierien müssen von den Projekten erfüllt werden:

  • Zusammenarbeit: Gewünscht sind Vorhaben, bei denen die Zusammenarbeit von erfahrenen und etablierten Akteuren mit anderen Initiativen vor Ort eingeübt oder vertieft wird.
  • Erlebbarkeit und Sichtbarkeit: Lokale Demokratie soll für einen breiten Personenkreis sichtbar gemacht werden sowie ein persönliches aktives Erleben ermöglichen.
  • Innovation: Gewünscht sind Vorhaben, die neuartige, experimentelle und ungewöhnliche Ansätze erproben.
  • Erreichen neuer Zielgruppen: Es sollen insbesondere auch Menschen erreicht werden, die sich bisher nicht (mehr) aktiv an der lokalen Demokratie beteiligt haben.
  • Nachhaltigkeit: Gewünscht sind Projekte, die nachhaltige Impulse setzen und einen langfristigen Mehrwert erzielen.“

Lesen Sie alles weitere hier und hier.

Am 8.3. findet noch ein Beratungstag zur Projektförderung im Jahr der Demokratie von der Servicestelle der Freiwilligenagentur statt. Zwischen 13:00 und 18:00 kann individuelle und unabhängige Kurzberatung in Anspruch genommen werden. Stellen Sie konkrete Fragen rund um die Antragstellung, wie zum Beispiel zur Projektkonzeption oder zur Kosten- und Finanzierungsplanung. Bringen Sie dafür am besten Ihren Antragsentwurf mit, auf jeden Fall aber Ihre konkreten Fragen.
Die Servicestelle der Freiwilligenagentur bittet um eine Anmeldung für einen 30-minütigen Beratungstermin: servicestelle@fwal.de.

(Quelle: https://demokratie.leipzig.de/detailansicht-news/news/jetzt-foerdermittel-fuer-demokratieprojekte-beantragen/)