Schlagwort-Archive: Stellenangebote

Stellenausschreibung: Projektleitung „neue sächsische Demokratietrainer*innen“

Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. sucht eine engagierte und qualifizierte Leitung in Teilzeit für das Projekt „neue sächsische Demokratietrainer*innen“.

Für das Projekt „neue sächsische Demokratietrainer*innen“ suchen wir zur Leitung des Projekts ein*e erfahrene*n Projektleiter*in in Teilzeit (20 Stunden/ Woche) mit Dienstort Dresden. Die Stelle wird ab dem 01.01.2020 besetzt und ist vorerst projektgebunden bis zum 31.12.2020 befristet. Eine Projektverlängerung ist vorgesehen und die weitere Mitarbeit erwünscht.

Ihr Profil:

  • Sie planen, koordinieren und managen den Projektablauf
  • Sie organisieren die Veranstaltungen und finden die passenden Referent*innen
  • Sie sind vor Ort und betreuen die Veranstaltungen und das auch mal am Wochenende
  • Sie sind verantwortlich für die Dokumentation des Projekts sowie der Erstellung der Sachberichte
  • Sie sind Ansprechperson für das Projektteam, die Partner*innen, die Teilnehmenden und arbeiten mit der Geschäftsführung und dem ehrenamtlichen Vorstand zusammen

Ihre Fähigkeiten:

  • Sie arbeiten eigenständig, konzeptionell und strukturiert
  • Ihre Deutschkenntnisse sind verhandlungssicher und Sie haben Kenntnisse in mindestens einer anderen Sprache
  • Ihr Auftreten ist sicher und Ihre mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sehr gut
  • eine Hochschulausbildung und/oder Berufserfahrungen im sozialen, kommunikativen, gesellschaftswissenschaftlichen, wirtschaftlichen Bereich oder vergleichbar
  • ausgewiesene Erfahrungen in der Projektleitung und Projektmanagement, Vernetzungsarbeit und Organisation sowie Durchführung von Veranstaltungen, bevorzugt im Feld der Integrations- und Migrationsarbeit
  • Erfahrungen bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Veranstaltungen
  • eine hohe interkulturelle Kompetenz und Kenntnisse der Situation und Bedürfnisse der migrantischen Organisation in Sachsen
  • Einfühlungsvermögen, Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Hands-On Arbeitsweise
  • Identifikation mit den Zielen des DSM

Was wir bieten:

  • Eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Mitarbeit in einem wachsenden, engagierten und diversen Team
  • persönliche Gestaltungsmöglichkeiten im Projekt
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD E.9

Über das Projekt:

So divers wie die migrantischen Communities sind, so unterschiedlich sind die Herausforderungen. Die Migrantenselbstorganisationen (MSO) sind demokratisch organisiert und haben einen großen Einfluss auf die Mitglieder. Die Bestrebungen antidemokratischer Kräfte machen nicht vor MSO halt. Um die demokratische Praxis der Migrant*innen zu stärken, wollen wir über die Mitgliedsvereine des DSM ein verbandsinternes Beratungssystem aufbauen. Mit der Ausbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen zu Demokratietrainer*innen sollen die demokratischen Verfahren innerhalb der MSO ausgebaut werden, einen demokratischen Erfahrungsraum schaffen sowie eine Alltäglichkeit der Teilhabe und Mitbestimmung erreichen. Somit soll die Resistenz gegen antidemokratische Positionen gestärkt und ein Auf- und Ausbau einer verbandsinternen Unterstützungsstruktur ebenso wie eine Stärkung der demokratischen Beteiligung erreicht werden.

Über den Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.

Im April 2017 wurde der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. in Dresden als gemeinsame Stimme von Migrant*innen für Migrant*innen etabliert. Er ist die Interessenvertretung sächsischer Migrant*innenorganisationen – landesweit tätig, demokratisch, überparteilich und überkonfessionell und versteht sich als nachhaltiges Instrument für eine erfolgreiche Teilhabe und Inklusion gemäß dem Leitgedanken „Nicht Nebeneinander, sondern Miteinander“. Die Teilhabe und Inklusion in Sachsen wird ohne die aktive Beteiligung von Migrant*innen und Menschen mit Migrationshintergrund keinen nachhaltigen Erfolg haben. Seit der Gründung konnte der Dachverband sächsischer Migrantenorganisation e.V. erfolgreich zahlreiche Projekte umsetzen und möchte mit dem Projekt „neue sächsische Demokratietrainer*innen“ seine Mitgliedsvereine weiter stärken.

Wenn diese Stelle Ihr Interesse geweckt hat, richten Sie gerne Ihre schriftliche aussagekräftige Bewerbung mit Ihrem Anschreiben, Ihrem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen via Email (in einem pdf-Dokument) unter Angabe des Stichwortes „Demokratietrainer*innen“ im Betreff an: bewerbung@dsm-sachsen.de

Mit Einsendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der vorübergehenden Speicherung Ihrer Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses zu. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses werden die Daten gelöscht.

Stellenausschreibung: Projektmitarbeit „neue sächsische Demokratietrainer*innen“

Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. sucht eine*n engagierte*n und qualifizierte*n Mitarbeiter*in in Teilzeit für das Projekt „neue sächsische Demokratietrainer*innen“.

Für das Projekt „neue sächsische Demokratietrainer*innen“ suchen wir zur Mitarbeit im Projekt ein*e erfahrene*n Projektmitarbeiter*in in Teilzeit (20 Stunden/ Woche) mit Dienstort Dresden.

Die Stelle wird ab dem 01.01.2020 besetzt und ist vorerst projektgebunden bis zum 31.12.2020 befristet. Eine Projektverlängerung ist vorgesehen und die weitere Mitarbeit erwünscht.

Ihr Profil:

  • Sie verwalten und koordinieren den Projektablauf
  • Sie organisieren die Veranstaltungen mit und kümmern sich um die Abrechnung
  • Sie sind vor Ort und unterstützen die Veranstaltungen, und das auch mal am Wochenende
  • Sie sind verantwortlich für die Dokumentation des Projekts sowie der Erstellung der Sachberichte
  • Sie sind Ansprechperson für die Teilnehmenden und arbeiten mit der Projektleitung, der Geschäftsführung und dem ehrenamtlichen Vorstand zusammen

Ihre Fähigkeiten:

  • Sie arbeiten eigenständig und strukturiert
  • Ihre Deutschkenntnisse sind verhandlungssicher und Sie haben Kenntnisse in mindestens einer anderen Sprache
  • Ihr Auftreten ist sicher und Ihre mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sehr gut
  • eine Hochschulausbildung und/oder Berufserfahrungen im sozialen, kommunikativen, gesellschaftswissenschaftlichen, wirtschaftlichen Bereich oder vergleichbar
  • ausgewiesene Erfahrungen in der Projektarbeit und Projektmanagement, Vernetzungsarbeit und Organisation sowie Durchführung von Veranstaltungen, bevorzugt im Feld der Integrations- und Migrationsarbeit
  • Erfahrungen bei der Organisation, Durchführung und Auswertung von Veranstaltungen
  • eine hohe interkulturelle Kompetenz und Kenntnisse der Situation und Bedürfnisse der migrantischen Organisation in Sachsen
  • Einfühlungsvermögen, Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Hands-On Arbeitsweise
  • Identifikation mit den Zielen des DSM

Was wir bieten:

  • Eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Mitarbeit in einem wachsenden, engagierten und diversen Team
  • persönliche Gestaltungsmöglichkeiten im Projekt
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD E.9

Über das Projekt:

So divers wie die migrantischen Communities sind, so unterschiedlich sind die Herausforderungen. Die Migrantenselbstorganisationen (MSO) sind demokratisch organisiert und haben einen großen Einfluss auf die Mitglieder. Die Bestrebungen antidemokratischer Kräfte machen nicht vor MSO halt. Um die demokratische Praxis der Migrant*innen zu stärken, wollen wir über die Mitgliedsvereine des DSM ein verbandsinternes Beratungssystem aufbauen. Mit der Ausbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen zu Demokratietrainer*innen sollen die demokratischen Verfahren innerhalb der MSO ausgebaut werden, einen demokratischen Erfahrungsraum schaffen sowie eine Alltäglichkeit der Teilhabe und Mitbestimmung erreichen. Somit soll die Resistenz gegen antidemokratische Positionen gestärkt und ein Auf- und Ausbau einer verbandsinternen Unterstützungsstruktur ebenso wie eine Stärkung der demokratischen Beteiligung erreicht werden.

Über den Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.

Im April 2017 wurde der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. in Dresden als gemeinsame Stimme von Migrant*innen für Migrant*innen etabliert. Er ist die Interessenvertretung sächsischer Migrant*innenorganisationen – landesweit tätig, demokratisch, überparteilich und überkonfessionell und versteht sich als nachhaltiges Instrument für eine erfolgreiche Teilhabe und Inklusion gemäß dem Leitgedanken „Nicht Nebeneinander, sondern Miteinander“. Die Teilhabe und Inklusion in Sachsen wird ohne die aktive Beteiligung von Migrant*innen und Menschen mit Migrationshintergrund keinen nachhaltigen Erfolg haben. Seit der Gründung konnte der Dachverband sächsischer Migrantenorganisation e.V. erfolgreich zahlreiche Projekte umsetzen und möchte mit dem Projekt „neue sächsische Demokratietrainer*innen“ seine Mitgliedsvereine weiter stärken.

Wenn diese Stelle Ihr Interesse geweckt hat, richten Sie gerne Ihre schriftliche aussagekräftige Bewerbung mit Ihrem Anschreiben, Ihrem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen via Email (in einem pdf-Dokument) unter Angabe des Stichwortes „Demokratietrainer*innen“ im Betreff an: bewerbung@dsm-sachsen.de

Mit Einsendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der vorübergehenden Speicherung Ihrer Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses zu. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses werden die Daten gelöscht.

Stellenausschreibung: Projektmitarbeiter*in im Projekt “IQ Sachsen – Zugang zur Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung über Migrant*innenorganisationen“

Ab 1. September 2019 suchen wir

 

Eine*n engagierte*n und qualifizierte*n Projektmitarbeiter*in für das Projekt „IQ Sachsen – Zugang zur Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung über Migrant*innenorganisationen“.

 

befristet bis 31.12.2021

Teilzeit 20h/Woche

Arbeitsort: Geschäftsstelle Dresden

 

Im April 2017 wurde der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.in Dresden unter Beteiligung von 42 Migrant*innenorganisationen als gemeinsame Stimme von Migrant*innen für Migrant*innen in Sachsen etabliert. Er ist als Interessenvertretung sächsischer Migrant*innenorganisationen landesweit tätig, demokratisch, überparteilich und überkonfessionell und versteht sich als nachhaltiges Instrument für eine erfolgreiche gesamtgesellschaftliche Integration gemäß dem Leitgedanken „Nicht Nebeneinander, sondern Miteinander“. Seit der Gründung konnte der Dachverband sächsischer Migrantenorganisation e.V. erfolgreich zahlreiche Projekte umsetzen.

 

Über das Projekt: Seit Januar 2019 gibt es beim DSM e.V. ein neues Projekt im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ für Mitglieder des DSM e.V. und andere Migrantenorganisationen in Sachsen. In Infoveranstaltungen sowie Einzel- und Gruppenberatungen erhalten Migrant*innen erste Informationen zum Thema „Anerkennung ausländischer Abschlüsse“ und zu weiterführenden Beratungsmöglichkeiten.

 

Aufgaben:

  • Planung und Durchführung des Projektes
  • Aufbereitung umfangreicher Informationen zu den IQ-Handlungsschwerpunkten und Planung der Adaption für Zielgruppe
  • methodisch-didaktische Entwicklung der Gruppenberatungen/Veranstaltungen/Veranstaltungskonzeption
  • Netzwerkarbeit und Teilnahme an Netzwerktreffen des IQ Netzwerkes Sachsen
  • Betreuung und allgemeine Beratung der Mitgliedsvereine des DSM e.V. hinsichtlich der Projektinhalte
  • Unterstützung der Veranstaltungen (z.B. Evaluationsbögen verteilen, Veranstaltung dokumentieren)
  • Evaluation der Veranstaltungen im Team
  • Erstellung von Projektberichten
  • Gewährleistung von IQ-Corporate Design über die IQ-Koordination
  • Sicherstellen der Einhaltung der Datenschutzrichtlinie für Gesamtprojekt

 

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss in Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen in der Projektmitarbeit und Projektkoordination
  • Erfahrungen in wissenschaftlichen und praxisnahen Projekten im Themenkomplex Zuwanderung, Asyl und Integration
  • Erstellung von Projektberichten
  • Kenntnisse im Bereich Arbeitsmarktintegration von Migrant*innen
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • gute Analysefähigkeiten

 

Die Tätigkeit wird in Teilzeit ausgeübt (20h/Woche). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD E10 Stufe 2. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.01.2021. Bitte richten Sie Ihre schriftliche aussagekräftige Bewerbung mit Ihrem Anschreiben, Ihrem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen via Email (in einem pdf-Dokument) unter Angabe des Stichwortes „IQ Projekt“ im Betreff an: bewerbung@dsm-sachsen.de

Mit Einsendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der vorübergehenden Speicherung Ihrer Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses zu. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses werden die Daten gelöscht.

 

Sie können sich ein Engagement bei dem DSM e. V. gut vorstellen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!