Seminarreihe „EMPOWERMENT“ im März und April 2022

Der DSM und der academy-intercultural and specialized communications e.V. haben gemeinsam das vierteilige Online-Seminarprogramm EMPOWERMENT für Integrationsakteur*innen und migrantische Organisationen entwickelt.

+++ Die Einladung zum Online-Seminarprogramm EMPOWERMENT gibt es HIER zum Download. +++

 

Seminar: Einführung in die Fördermittel-Akquisition

Die Förderung von Modellprojekten, Fördermittel zur Umsetzung von gesellschaftspolitischen und sozialen Aufgaben sowie die finanzielle Unterstützung der Zivilgesellschaft durch staatliche Institutionen sind relevante Instrumente des subsidiären Systems.

Dieses Einführungsseminar ist besonders für solche Multiplikator*innen gedacht, die bisher wenig Erfahrungen mit diesen Themen gemacht, aber deren wachsende Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit ihrer Organisation erkannt haben. Hilfreich, wenn schon erste Projektideen oder erste Antragskonzeptionen bestehen, die dann in den praktischen Übungen des Seminars verwendet werden können. Ziel ist es, dass wir gemeinsam an den Projektideen anderer arbeiten können. Gerne gehen wir auch auf spezifische Themen ein, wenn Sie uns Ihre Wünsche mitteilen.

Als Vertreter*in eines Vereins oder interessierte Einzelperson sind Sie zu diesem Seminar zur allgemeinen Einführung in die Fördermittelakquise eingeladen. Das Seminar behandelt einführende Themen wie Förderlogik, Förderkulisse, Förderrichtlinien und Antragstellung.

Wir gehen dabei besonders auf folgende Fragen ein:

  • Welche Ausschreibungen und Fördergelder gibt es und was gilt es bei der Antragsstellung zu beachten?
  • Wofür sind Förderrichtlinien wichtig?
  • Was sind Indikatoren?
  • Wie sieht ein Finanzplan aus?
  • Was hat es mit Projektabrechnung und dem Verwendungsnachweis auf sich, was ist eine Rechnung usw.?

 

Seminar: Smartes Projektmanagement

Aufbauend auf dem Fördermittelseminar, behandelt dieses Seminar einführend Aspekte wie SMART-Ziele, Maßnahmen, Indikatoren und Wirkungshypothesen, Erfolgskontrolle und Controlling sowie Projektsteuerung.

Sie sind aktive/r Multiplikator*in in einer Organisation, einem Verein oder einer (Bürger)initiative? Oder Sie sind als Einzelperson am Thema Management von Projekten interessiert, weil Sie sich z. B. in Zukunft mit diesem Thema beruflich weiterzuentwickeln oder in Ihrer Organisation neue Arbeitsfelder zu erschließen gedenken?

Das Seminar wird geleitet vom Berater für Fördermittel, Projektmanagement und Organisation des Dachverbandes sächsischer Migrantenorganisationen e. V., der seit vielen Jahren zivilgesellschaftliche und interkulturelle Organisationen mit aufgebaut sowie deren Strategien mit entworfen und umgesetzt hat.

Wir gehen dabei besonders auf folgende Fragen ein:

  • Was genau verbirgt sich hinter den sogenannten SMART-Zielen?
  • Was gehört zu einer erfolgreichen Planung und Umsetzung von Projektmaßnahmen?
  • Auf welche Indikatoren ist im Projektmanagement zu achten?
  • Was ist beim Controlling und der Erfolgskontrolle von Projekten zu beachten?
  • Wie funktioniert Projektsteuerung?

 

Seminar: Selbstfürsorgekompetenz für den digitalisierten Menschen im interkulturellen und im Care-Bereich

Beratende und helfende Tätigkeiten, gerade auch im interkulturellen Bereich, leben davon, eine Verbindung miteinander aufzubauen und Vertrauen herzustellen. Doch wie kann dies im digitalen Raum umgesetzt werden?

Unter digitalen Lebens- und Arbeitsbedingungen verändert sich auch der Umgang mit uns selbst. Gerade durch die damit verbundenen Herausforderungen ist es besonders wichtig, sich nicht zuletzt auch um sich selbst gut zu kümmern – vor allem in helfenden beruflichen Einsatzfeldern und in beratenden Tätigkeitsbereichen.

Sich selbst wertzuschätzen und zu achten sowie die Verbindung mit sich selbst aufrecht zu erhalten ist dabei ein zentrales Ziel. Das Seminar bietet Wege zur Reflexion, Selbstwahrnehmung und Methoden zur Entlastung.

Wir gehen auf Ihre Fragen ein:

  • Was bedeutet Selbstfürsorge eigentlich?
  • Mit welchen Methoden kann ich diese auch unter digitalen Lebens- und Arbeitsbedingungen umsetzen – worauf kommt es dabei an?
  • Und wie kann ich auch im virtuellen Raum eine authentische Verbindung zu anderen herstellen?

Wenn Sie dieses Seminar besucht haben: 

  •  können Sie anhand von Übungen und Beispielen Methoden und Tipps für Selbstfürsorge auch unter digitalen Lebens- und Arbeitsbedingungen mitnehmen und in Ihrem Wirkungskreis weitergeben
  • erhalten Sie Impulse und Anregungen, um die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und für sich selbst einzustehen
  • sind Ihnen wertvolle Hinweise vermittelt worden, um die Verbindung mit dem was Ihnen gut tut herzustellen und um das Loslassen von Belastendem leichter zu machen

 

Seminar: Externe Kommunikation und interkulturelles Engagement – Instrumente und Strategien für erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit im gemeinnützigen Bereich

Für das Engagement von Institutionen im gemeinnützigen, interkulturellen Bereich ist es unabdingbar, über die eigene Arbeit mit den Zielgruppen zu kommunizieren – sei es über das Programm zu informieren, Unterstützung zu finden oder die eigenen Themen in der Gesellschaft zu promoten. Dabei ist die Pflege von Beziehungen zu allen Bereichen der Öffentlichkeit für jede gemeinnützige Einrichtung mehr denn je essenzieller Bestandteil der Außendarstellung.

Die Fragen, die Sie sich also stellen sollten, lauten: Welche Interessengruppen sind mit welchen Instrumenten am effektivsten zu erreichen? Wie arbeiten JournalistInnen? Welche Möglichkeiten bietet Online-PR für mein Projekt? Unser Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Kriterien einer professionellen und erfolgreichen Projektkommunikation. Aktuelle Fall-Beispiele, erprobte Checklisten sowie praktische Übungen ermöglichen Ihnen einen intensiven und nachhaltigen Einblick in die Details erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit. Da Marketing für den zivilgesellschaftlichen Sektor anders funktioniert als auf dem freien Markt, werden die genauen Bedürfnisse der Institutionen angeschaut und Instrumente und Methoden vorgestellt und ausprobiert, mit denen die Kommunikation gelingen und Spaß machen kann.

Wir gehen auf Ihre Fragen ein:

  • Was bedeutet öffentliche Wahrnehmung und welche Ziele kann man mit einer guten PR-Arbeit erreichen?
  • Wie kann man mit einfachen Mitteln die eigenen Projekte effektiv bekannt machen und welche Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit gibt es?
  • Mit wem sollte meine Einrichtung kommunizieren und worüber – welche Kommunikationswege kann ich nutzen und wie bewältige ich die Arbeit mit den mir und meiner Einrichtung zur Verfügung stehenden Ressourcen?

Wenn Sie dieses Seminar besucht haben:

  • haben Sie sich einen Überblick über Ihre verschiedenen Zielgruppen und deren Bedürfnisse verschafft
  • haben Sie Methoden kennen gelernt, zielgerichtet und mit Freude über Ihre Einrichtung zu kommunizieren
  • haben Sie neue Erkenntnisse gewonnen, die Sie und Ihr Team für eine gelingende Außendarstellung stärken und motivieren können
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.