Aktuelle Bekanntmachungen und News des DSM auf einem Blick, Stellenangebote|

Projekt „EMOS – Empowerment von Migrant*innenorganisationen in Sachsen“ sucht Mitarbeiter*innen

Für das Projekt „EMOS – Empowerment von Migrant*innenorganisationen in Sachsen“ bietet der Dachverband sächsischer Migrant*innenorganisationen e.V. ab sofort drei Stellen an den Standorten Dresden, Leipzig und Chemnitz an.

Der Dachverband sächsischer Migrant*innenorganisationen e.V. (DSM e.V.) setzt sich seit 2017 als landesweite Vertretung für eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit internationaler Biografie/ Familiengeschichte in Sachsen ein. Dem Verband gehören derzeit 66 Migrant*innenorganisationen an. Der DSM e.V. ist mit Geschäftsstellen in Dresden, Leipzig und Chemnitz vertreten.

Eine/n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) am Standort Dresden
in Teilzeit 75 % (30 h/Woche) / E 9b

Eine/n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) am Standort Leipzig
in Teilzeit 75 % (30 h/Woche) / E 9b

Eine/n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) am Standort Chemnitz
in Teilzeit 50 % (20 h/Woche) / E 9b

Die Stellen sind im Rahmen des Projekts „EMOS – Empowerment von Migrantinnenorganisationen in Sachsen“ zu besetzen und vorerst bis zum 31.12.2024 befristet. Eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses wird in Aussicht gestellt. Migrant*innenorganisationen (MO) sind besondere soziale Orte der Begegnung, des Austauschs, des Lernens und damit auch der Förderung von Teilhabe. Der DSM verfolgt mit dem Projekt das Ziel, MO in Sachsen zu unterstützen. Durch bedarfsgerechte Qualifizierungsmaßnahmen, die Vernetzung untereinander und mit kommunalen Strukturen und den Strukturen des bürgerschaftlichen Engagements vor Ort soll zu der weiteren Professionalisierung von MO beigetragen werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Migrant*innenorganisationen in Sachsen
  • Koordination und Organisation von Netzwerktreffen und Veranstaltungen für Migrant*innenorganisationen und ihre Mitglieder
  • Unterstützung bei der Vernetzung von Migrant*innenorganisationen untereinander und mit relevanten lokalen Akteur*innen
  • Durchführung von Erfahrungsaustauschrunden und Workshops zur Weiterbildung der Migrant*innenorganisationen
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu relevanten Akteur*innen im Bereich der Integration und Migrationsarbeit
  • Unterstützung bei der Erstellung von Projektberichten, Evaluierungen und Dokumentationen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation des Projekts und des DSM e.V. bei Veranstaltungen und in der Fachöffentlichkeit

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit folgendem Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Bereich oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Projektarbeit und in der Zusammenarbeit mit Migrant*innenorganisationen
  • Vertrautheit mit den Herausforderungen und Bedarfen von Menschen mit internationaler Biografie/ Familiengeschichte
  • vertiefte Kenntnisse der migrationspolitischen Debatten und im Themenfeld Rassismus
  • Fähigkeit zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Konfliktbewältigungskompetenz, gute Kommunikationskompetenz und gute PC-Kenntnisse
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im gesamten Freistaat Sachsen

Was können wir Ihnen anbieten:

  • einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich mit Eigenverantwortung,
  • Gestaltungsspielräumen und der Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen und das Wissen kontinuierlich zu erweitern
  • gestaltende Mitarbeit in einem kleinen, multidisziplinären und diversen Team
  • eine offene und solidarische Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten
  • bis zu 30 Tage Urlaub/ Jahr
  • einen Arbeitsplatz in zentraler, verkehrsgünstiger Lage
  • die Möglichkeit migrations- und integrationspolitische Debatten in Sachsen mitzugestalten
  • eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst des Freistaats Sachsen

Der Dachverband sächsischer Migrant*innenorganisationen e.V. möchte vielfältige Lebenswelten und Erfahrungshintergründe repräsentieren und einbeziehen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Rassismuserfahrungen und Menschen mit internationaler Biografie/ Familiengeschichte sowie von Menschen mit Behinderung, diversen Geschlechts und unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen, Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins) bitte ausschließlich in elektronischer Form bis zum 18.02.2024 an o.karadeniz@dsm-sachsen.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich an Herrn Özcan Karadeniz: o.karadeniz@dsm-sachsen.de

Comments are closed.

Close Search Window