Fachtag Zwickau im September 2022: Schulen im Aufbruch – diskriminierungskritische Schulen unterstützen und begleiten

Wir laden euch herzlich zum Fachtag „Schulen im Aufbruch – diskriminierungskritische Schulen unterstützen und begleiten“ am 30. September 2022 in Zwickau ein!

Diskriminierung ist ein zentrales Hindernis für ein gleichberechtigtes und respektvolles Zusammenleben in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Insbesondere im Kontext Schule gehören Diskriminierungen zu den Alltagserfahrungen von Schüler*innen, Eltern und Pädagog*innen.

  • Wie kann mit Diskriminierungen auf individueller und struktureller Ebene umgegangen werden?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten haben Schüler*innen, Eltern, Schulleitung, Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen?
  • Wie können wirkungsvolle Unterstützungsstrukturen aussehen?

Der Fachtag vereint verschiedene Perspektiven und Expertisen, so dass ein Sprechen über Diskriminierung in Schule möglich wird. Gemeinsam legen wir einen Fokus auf Handlungsmöglichkeiten und präventive Maßnahmen.

Der Fachtag setzt ein Zeichen gegen Ausgrenzung und ermutigt, Alltagsdiskriminierung zu benennen, sichtbar und besprechbar zu machen. Er richtet sich an Menschen, die sich im Kontext Schule verorten. An Lehrer*innen, Schulleitung, Schüler*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Eltern, außerschulische Akteur*innen wie Beratungsstellen und Bildungsträger*innen.

++ Die Einladung zur Fachtagung gibt es HIER zum Download. ++ 

 

Freitag, 30. September 2022

10:00 – 16:00 Uhr

Westsächsische Hochschule Zwickau

Scheffelstraße 39, 08066 Zwickau

Teilnahme:

kostenfrei, Teilnahmebestätigung auf Anfrage

Anmeldung:

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über unser Web-Formular:https://podio.com/webforms/27474487/2126751

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Mitglieder, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.