+++ Pressemitteilung DSM | Neues DSM-Büro in Leipzig eröffnet +++

Dresden, 08.02.2022

Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. (DSM)  freut sich mitteilen zu können, dass Anfang dieses Jahres das neue DSM-Büro in Leipzig eröffnet hat. Das Büro ist zentral in der Leipziger Innenstadt gelegen und befindet sich auf der Petersstraße 16., erreichbar über den Thomaskirchhof.

Das neue Büro stellt eine langfristige Investition dar, um den in Sachsen lebenden Migrant*innen und Menschen mit Migrationsbiografie eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben zu ermöglichen und deren Interessen auf Landesebene zu vertreten.“ – so  der DSM Vorsitzende Kanwal Sethi.

Der neu dazu gewonnene Platz soll vor allem dafür genutzt werden, den Migrant*innen-organisationen in Leipzig und Umgebung verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten zu bieten. Das neue Büro bietet den Migrant*innenorganisationen sowie auch unseren Partner*innen und Mitgliedsorganisationen dafür kostenlose Meeting- und Beratungsräume an. Neben Räumlichkeiten wird auch ein Zoom-Account zur Verfügung gestellt werden. Insbesondere sollen so auch Migrant*innenorganisationen, die über keine eigenen Räumlichkeiten verfügen, direkte Unterstützung vor Ort erfahren. Darüber hinaus richtet sich ein weiteres Angebot speziell auch an Künstler*innen mit Migrationsgeschichte: Ihnen soll die Möglichkeit gegeben werden, ihre Arbeiten kostenlos an den Wänden des Büros auszustellen. Interessierte können das Büro für die verschiedenen Angebote gerne kontaktieren.

Mit der Einrichtung des neuen Büros wird das Ziel verfolgt, konkreter auf die Bedürfnisse hier ansässiger migrantischer Organisationen einzugehen, sie in ihren Vorhaben zu unterstützen und zum Austausch anzuregen. Dafür hat der DSM damit begonnen, eine partizipative Bedarfsanalyse mit verschiedenen Migrant*innenorganisationen in Leipzig durchzuführen. Der Verbandgeschäftsführer des DSM und für das Büro Verantwortliche Mohamed Okasha erklärt dazu: „Ziel dieser Analyse ist es, die Organisationen und Vereine kennenzulernen, sowie ihre Bedürfnisse, Ressourcen und Wünsche zu identifizieren. Mit Hilfe der Analyse soll der Fokus auf die Perspektiven und Ideen der Organisationen gelenkt werden, um diesen bei der Entwicklung unserer Angebote eine bestmögliche und passende Unterstützung zukommen zu lassen.

In diesem Jahr wird das neue DSM-Büro in Kooperation mit anderen Akteur*innen eine Fachtagung in Leipzig veranstalten, bei der die Ergebnisse der Bedarfsanalyse präsentiert werden und zu dieser der DSM alle Interessierten herzlich einlädt.

Die Bedarfsanalyse in Leipzig bildet jedoch nur den Anfang. In den nächsten Monaten möchte der DSM Befragungen in weiteren Städten und Landkreisen vornehmen, um die speziellen Bedürfnisse der dort vertretenen Migrant*innenorganisationen ausfindig zu machen und mit Hilfe darauf ausgerichteter Angebote ihr Engagement nachhaltig zu unterstützen und zu stärken.

Kontaktdaten des Büros in Leipzig:

Petersstraße 16                                                                                                                   

04109 Leipzig                                                                                                                             

E-Mail: m.okasha@dsm-sachsen.de                                                  

 

Kurzinfo zum Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen DSM:

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum und Dienstleister für die Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich derzeit 59 Vereine und Organisationen, die Menschen aus mehr als 20 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Die vollständige Pressemitteilung zum Download finden Sie HIER.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Pressemitteilung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.