Stellenausschreibung: Projektleiter*in im Projekt „Neue Sächsische Demokratietrainer*innen“ (w/m/d) in Teilzeit (30h/Woche)

Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. (DSM) sucht zum 15.02.2022 eine*n Projektleiter*in (w/m/d) für das im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ geförderte Projekt „Neue Sächsische Demokratietrainer*innen“.

Sie erwarten folgende Aufgaben:

  • Koordinierung des Projektes „Neue Sächsische Demokratietrainer*innen“
  • Durchführung der Projektplanung (Planung von Meilensteinen und Aktivitäten, Aufwandsschätzung)
  • Steuerung des Projektes (Planung der Maßnahmen und des Projektablaufs)
  • Organisation, Vor- und Nachbereitung sowie Dokumentation von Veranstaltungen
  • Gewinnung von Teilnehmer*innen sowie Betreuung und allgemeine Beratung dieser und der DSM-Mitglieder hinsichtlich der Projektinhalte
  • Statusprüfung (Ermittlung der Ist/Soll-Abweichungen im Projekt und Information über den Stand des Projektes)
  • Evaluation der Veranstaltungen
  • Erstellung von Projektberichten und Zwischenberichte
  • Abschließende Projektevaluation und Berichterstattung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 Wir erwarten von Ihnen:

  • (Fach-)Hochschulabschluss (Bachelor, Master, Diplom) in Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Erfahrungen in der Projektleitung und Projektkoordination, Evaluation und Berichterstattung
  • Erfahrungen mit wissenschaftlichen und praxisnahen Projekten, insbesondere zum Themenkomplex Zuwanderung, Asyl und Integration, Antirassismus
  • Kenntnisse in den Themenbereichen Zivilgesellschaftliches Engagement und politische Bildung
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft Office-Anwendungen, E-Mail-Programmen und Social Media
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, persönliches Engagement, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Organisationstalent

 Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld mit Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem wachsenden, engagierten und diversen Team, mit flachen Hierarchien
  • Teilnahme und Mitgestaltung in einem professionellen Fortbildungsprogramm
  • Persönliche Gestaltungsmöglichkeiten im Projekt
  • Beschäftigungsumfang liegt bei 30 Stunden/Woche
  • Flexible Arbeitszeiten, die in Abhängigkeit vom Arbeitsumfang variieren können
  • Eine Vergütung in Anlehnung an TVöD Bund, bei Voraussetzung bis E11
  • Eine zunächst bis Ende 2022 befristete Beschäftigung (eine Verlängerung ist vorgesehen)
  • Arbeitsort ist Leipzig

Über das Projekt „Neue Sächsische Demokratietrainer*innen“

Im Februar 2020 begann das Projekt, mit dem Ziel, eine Ausbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen von Migrant*innenorganisationen zu Demokratietrainer*innen zu konzipieren und durchzuführen, diese dabei zu unterstützen demokratische Verfahren innerhalb der Vereine auszubauen, einen demokratischen Erfahrungsraum zu schaffen sowie eine Alltäglichkeit der Teilhabe und Mitbestimmung zu erreichen. Somit soll die Resistenz gegen antidemokratische Positionen gestärkt und ein Auf- und Ausbau einer verbandsinternen Unterstützungsstruktur ebenso wie eine Stärkung der demokratischen Beteiligung erreicht werden. Mit einer ständigen Begleitung durch Projektmitarbeiter*innen und einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden, soll eine permanente Anpassung der Verfahren und Prozesse ermöglicht werden. So soll eine lösungsorientierte Bearbeitung der individuellen Bedürfnisse der diversen Mitgliedsorganisationen möglich sein.

Zur Bewerbung

Als Migrant*innorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung (möglichst im PDF-Format) bis zum 28.01.2022 an den Dachverband (bewerbung@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte direkt an Mohamed Okasha (m.okasha@dsm-sachsen.de) und bei Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis (n.deis@dsm-sachsen.de).

Mit Einsendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der vorübergehenden Speicherung Ihrer Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses zu. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses werden die Daten gelöscht.

 

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich derzeit 57 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie HIER.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Projekte, Stellenangebote, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.