Stellenausschreibung Referent*in Mitgliederservice (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Referent*in Mitgliederservice (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.11.2021 eine*n Referent*in (m/w/d) für den Bereich Mitglieder. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Sie sind verantwortlich für alle Bereiche des Mitgliederservice und arbeiten hier sehr eng mit der/m Geschäftsführer*in Bereich Mietglieder zusammen.
  • Lokalisierung der Bedarfe und selbstverantwortlicher Aufbau eines umfangreichen und kundenorientierten und bedarfsgerechten Beratungs-angebots für Mitgliedsvereine im Bereich des Vereinswesens und Ehrenamts in Form von Schulungen und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Akquise neuer Vereine sachsenweit als Mitglieder des Dachverbands, insbesondere von Vereinen in ländlichen Regionen
  • Kooperation und Kontaktpflege mit Migrantenorganisationen in Sachsen sowie mit staatlichen und nichtstaatlichen Verantwortungsträgern
  • Methodisch-didaktische Entwicklung der konkreten Veranstaltungen / Veranstaltungskonzeption und Schulungsseminaren
  • Federführende Erstellung eines Handbuchs ‚ABC des Vereinswesens und Vereins- Knowhow für MO‘ in Sachsen
  • In Absprache mit der Geschäftsführung Vertretung des DSM in geeigneten Gremien, Beiräten und Netzwerken zum Thema Ehrenamt und Vereinswesen – Vernetzung mit gesamtgesellschaftlich relevanten Netzwerken
  • Federführender Aufbau eines sachsenweiten Vereinsregisters von MO und einer MO- Landkarte
  • Schaffung von geeigneten Instrumenten der Intravereinshilfe unter dem Motto: ‚Fordern und Fördern‘. Z.B. Initiierung von Tandem-Partnerschaften.
  • Aufbau eines nachhaltigen Systems und von Formaten der Einzelberatung
  • Weiterer Aufbau und inhaltliche Begleitung des Netzwerks der Migrantenbeiräte
  • Referenten- und Moderatorentätigkeit
  • Formulierung politischer Positionspapiere
  • Mitarbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Definition und Formulierung post-migrantischer und gesamtgesellschaftlich relevanter Fragestellungen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben:

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften u.v.m.) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen auf Bundes- und insbesondere Landesebene
  • Kenntnisse bei der Erarbeitung und Formulierung von Beteiligungsformaten von ehrenamtlichen Vorständen bei der Erstellung von Positionspapieren und Forderungskatalogen
  • Erfahrungen in der Beratung von ehrenamtlich organisierten Vereinen
  • Kenntnisse der Akteure und der MO-Landschaft und deren Bedarfe in Sachsen
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Politischen Bildungsarbeit und Netzwerkarbeit
  • Gute Erfahrungen in der Verbands- und Gremienarbeit
  • Gute Kenntnisse zu den Themen Vereinsgründung, Satzungs- und Haftungsfragen und Vereinsgremien usw. und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Seminaren zu diesen Themen
  • Gute Kenntnisse der Themen Ehrenamt und Bürgerengagement und der Diskurse dazu in Sachsen und der Förderstrukturen zu diesen Themen
  • Kenntnisse in der Antragsstellung von Fördergeldern und der Fördermittelakquise im Bereich Ehrenamt
  • Erfahrungen in der Mediation und Moderation von Konflikten
  • Möglicherweise eigene Erfahrungen als ehrenamtliches Mitglied, in Vereinsgremien und der Vereinsarbeit
  • bestehendes Netzwerk in Sachsen im Bereich der MO, Politik und Verwaltung
  • Bestehendes und ausbaufähiges MO-Netzwerk

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen
  • Positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten interkulturellen Team
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD.
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort in den Landesgeschäftsstellen in Dresden oder Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 01.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.