Schlagwort-Archive: Stellen

Stellenausschreibung Vorstands- und Geschäftsstellenreferent*in (m/w/d) in Teilzeit 12,5 %s (5 h/Woche)

Stellenausschreibung Vorstands- und Geschäftsstellenreferent*in (m/w/d) in Teilzeit 12,5 %s (5 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM zum 01.10.2021 eine*n Referent*in (m/w/d) für den Vorstand und die Geschäftsstelle. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie sind das zentrale Verbindungselement zwischen dem ehrenamtlichen Vorstand und der hauptamtlichen Geschäftsführung
  • Sie koordinieren die Vorstandsarbeit, berufen Gremiensitzungen ein und bereiten diese vor und nach
  • Sie bearbeiten alle externen Anfragen an den ehrenamtlichen Vorstand und sind der zentrale Ansprechpartner für interne Angelegenheiten
  • Sie vertreten den Vorstand bei allen relevanten Anlässen innerhalb des Vereins und außerhalb
  • Sie entwickeln Sitzungsagenden und sind für das Protokoll verantwortlich
  • Sie beraten den Vorstand bei sitzungsrelevanten Themen oder bei Fragen des Vereinsknow-hows
  • Sie sind Ansprechpartner des Vorstandes in allen relevanten rechtlichen und administrativen Fragestellungen
  • Sie bereiten Reden und Vorträge des Vorstandes vor
  • Sie bereiten relevante Informationen zur Vorstandsarbeit, Ehrenamt und Bürgerlichen Engagements für die Vorstandsarbeit vor
  • Sie sind Ansprechpartner für die Mitgliedsvereine bei Fragen der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit und führen Schulungen für Vorstände der DSM-Mitglieder zu Fragen der Vorstandsarbeit durch
  • Sie leiten und bauen federführend eine „AG Vorstandsarbeit und Ehrenamt“ im Rahmen des Mitgliederservice auf
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene
  • Gute Kenntnisse der ehrenamtlichen Arbeit und Kenntnisse des Vereinsrechts
  • Gute Erfahrungen in der Organisation und dem Management von vereinsinternen Prozessen
  • Eigene Erfahrungen im Bereich des Ehrenamts, idealerweise in einer offiziellen Vereinsfunktion
  • Gute Erfahrungen bei der Steuerung von gemischten haupt- und ehrenamtlichen Teams
  • Gute Kenntnisse von Haupt- und ehrenamtlichen Strukturen und möglichen Hindernissen
  • Erfahrungen als Redenschreiber oder Bereitschaft sich diese anzueignen
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
  • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort in den Landesgeschäftsstellen in Dresden oder Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung Referent*in Politische Arbeit (m/w/d) in Teilzeit 87,5 % (35 h/Woche)

Stellenausschreibung Referent*in Politische Arbeit (m/w/d) in Teilzeit 87,5 % (35 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.11.2021 eine*n Referent*in (m/w/d) für den Bereich Politische Arbeit. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Sie sind verantwortlich für alle Bereiche der politischen Arbeit und arbeiten hier sehr eng mit der/m zukünftigen Geschäftsführer*in Bereich Politische Arbeit zusammen.
  • Aufbau geeigneter Beratungs- und Konsultationsgremien für ehrenamtliche Vereinsvorstände zu Themen der politischen Arbeit
  • Vertretung des DSM in relevanten politische Gremien, aktive Gremien- und Lobbyarbeit, insbesondere auf der Landesebene, aber auch Bundesebene
  • Entwicklung politischer Positionen und Schärfung des gesellschaftspolitischen Profils des Verbandes
  • Kooperation und Kontaktpflege mit Migrantenorganisationen in Sachsen sowie mit staatlichen und nichtstaatlichen Verantwortungsträgern
  • Planung und Umsetzung von (Schulungs)Angeboten der politischen Bildung für Mitgliedsvereine und Mitglieder der Vereine und Mitgliedertreffen
  • Veranstaltungsorganisation und Veranstaltungsmanagement, Mitarbeit bei der Stärkung der Netzwerkarbeit durch die Etablierung geeigneter Netzwerkformate (Stammtische auf kommunaler Ebene), weiterer Veranstaltungen insbesondere auch im ländlichen Raum
  • Aufbau von Arbeitsgruppen des Verbandes
  • Referenten- und Moderatorentätigkeit auf öffentlichen Veranstaltungen
  • Formulierung politischer Positionspapiere
  • Mitarbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben:

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften u.v.m.) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen auf Bundes- und insbesondere Landesebene
  • Fundierte Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit
  • Sehr gute Erfahrungen in der Gremien- und Lobbyarbeit
  • Nachgewiesene Erfolge in der Etablierung von Netzwerken
  • Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse
  • Ausgeprägte Fähigkeiten der Formulierung u.a. von Positionspapieren, Freude am Formulieren und der konzeptionellen Arbeit
  • interkulturelle Kompetenzen
  • fundierte Erfahrungen im Projekt- und im Veranstaltungsmanagement und der Umsetzung diverser Veranstaltungs- und Beteiligungsformate
  • bestehendes Netzwerk in Sachsen im Bereich der MO, Politik und Verwaltung
  • Kenntnisse in der Antragsstellung von Fördergeldern und der Fördermittelakquise im Bereich Politische Arbeit und Politische Bildung
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen
  • Positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten interkulturellen Team
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort in den Landesgeschäftsstellen in Dresden oder Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 01.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

 

 

 

Stellenausschreibung Referent*in Mitgliederservice (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Referent*in Mitgliederservice (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.11.2021 eine*n Referent*in (m/w/d) für den Bereich Mitglieder. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Sie sind verantwortlich für alle Bereiche des Mitgliederservice und arbeiten hier sehr eng mit der/m Geschäftsführer*in Bereich Mietglieder zusammen.
  • Lokalisierung der Bedarfe und selbstverantwortlicher Aufbau eines umfangreichen und kundenorientierten und bedarfsgerechten Beratungs-angebots für Mitgliedsvereine im Bereich des Vereinswesens und Ehrenamts in Form von Schulungen und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Akquise neuer Vereine sachsenweit als Mitglieder des Dachverbands, insbesondere von Vereinen in ländlichen Regionen
  • Kooperation und Kontaktpflege mit Migrantenorganisationen in Sachsen sowie mit staatlichen und nichtstaatlichen Verantwortungsträgern
  • Methodisch-didaktische Entwicklung der konkreten Veranstaltungen / Veranstaltungskonzeption und Schulungsseminaren
  • Federführende Erstellung eines Handbuchs ‚ABC des Vereinswesens und Vereins- Knowhow für MO‘ in Sachsen
  • In Absprache mit der Geschäftsführung Vertretung des DSM in geeigneten Gremien, Beiräten und Netzwerken zum Thema Ehrenamt und Vereinswesen – Vernetzung mit gesamtgesellschaftlich relevanten Netzwerken
  • Federführender Aufbau eines sachsenweiten Vereinsregisters von MO und einer MO- Landkarte
  • Schaffung von geeigneten Instrumenten der Intravereinshilfe unter dem Motto: ‚Fordern und Fördern‘. Z.B. Initiierung von Tandem-Partnerschaften.
  • Aufbau eines nachhaltigen Systems und von Formaten der Einzelberatung
  • Weiterer Aufbau und inhaltliche Begleitung des Netzwerks der Migrantenbeiräte
  • Referenten- und Moderatorentätigkeit
  • Formulierung politischer Positionspapiere
  • Mitarbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Definition und Formulierung post-migrantischer und gesamtgesellschaftlich relevanter Fragestellungen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben:

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften u.v.m.) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen auf Bundes- und insbesondere Landesebene
  • Kenntnisse bei der Erarbeitung und Formulierung von Beteiligungsformaten von ehrenamtlichen Vorständen bei der Erstellung von Positionspapieren und Forderungskatalogen
  • Erfahrungen in der Beratung von ehrenamtlich organisierten Vereinen
  • Kenntnisse der Akteure und der MO-Landschaft und deren Bedarfe in Sachsen
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Politischen Bildungsarbeit und Netzwerkarbeit
  • Gute Erfahrungen in der Verbands- und Gremienarbeit
  • Gute Kenntnisse zu den Themen Vereinsgründung, Satzungs- und Haftungsfragen und Vereinsgremien usw. und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Seminaren zu diesen Themen
  • Gute Kenntnisse der Themen Ehrenamt und Bürgerengagement und der Diskurse dazu in Sachsen und der Förderstrukturen zu diesen Themen
  • Kenntnisse in der Antragsstellung von Fördergeldern und der Fördermittelakquise im Bereich Ehrenamt
  • Erfahrungen in der Mediation und Moderation von Konflikten
  • Möglicherweise eigene Erfahrungen als ehrenamtliches Mitglied, in Vereinsgremien und der Vereinsarbeit
  • bestehendes Netzwerk in Sachsen im Bereich der MO, Politik und Verwaltung
  • Bestehendes und ausbaufähiges MO-Netzwerk

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen
  • Positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten interkulturellen Team
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD.
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort in den Landesgeschäftsstellen in Dresden oder Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 01.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

 

Stellenausschreibung Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.11.2021 eine*n Referent*in (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie sind in Abstimmung mit der Geschäftsführung eigenverantwortlich für alle Belange der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig
  • Sie schreiben Newsletter, Stellungnahmen und Pressemitteilungen, erstellen Texte für die Webseite und betreuen die Auftritte des DSM in den sozialen Medien (Facebook, Instagram und Twitter)
  • Sie konzipieren Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der PRÖ und führen diese als Teil des Mitgliederservice für unsere Mitglieder durch
  • Sie sind Ansprechpartner der DSM-Mitglieder bei Rückfragen und Bedarfen und führen Einzelberatungen zum Thema PRÖ durch
  • Sie bauen das DSM Netzwerk zu den Medien in Sachsen auf und sind erster Ansprechpartner bei allen Anfragen von Presse und Öffentlichkeit
  • Sie formulieren Sprachregelungen, Standpunkte und politische Positionen und entwickeln neue Formate wie Policy-Paper oder Fact-Sheets
  • Sie entwickeln Formate für einen Coporate Identity-Auftritt des DSM in allen Bereichen und auf allen Kanälen
  • Sie bauen federführend eine „AG-Medien“ des DSM auf
  • Sie sind verantwortlich für ein innovatives Contentmanagement und verwalten eine moderne Adressverwaltung
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. u. a. der Medien, Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung oder Erfahrung als Journalist
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene
  • Fundierte Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie schreiben und formulieren gern und besitzen relevante Kenntnisse von den Elementen einer modernen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Journalistische Erfahrungen bzw. gutes Verständnis davon, wie Journalismus funktioniert und welche Themen Journalisten und die Öffentlichkeit interessieren
  • Bestehendes Netzwerk zu Medien, Journalisten und politischen Parteien in Sachsen
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
  • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort ist die Landesgeschäftsstelle in Dresden

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 01.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung Geschäftsführung Politische Arbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Geschäftsführung Politische Arbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.10.2021 eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d) Bereich Politische Arbeit. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ beim der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie stellen gemeinsam mit der Geschäftsführung „Mitglieder“ eine ordentliche Geschäftsführung des Dachverbandes sicher und sind in allen Belangen dem ehrenamtlichen Vorstand gegenüber rechenschaftspflichtig.
  • Sie begleiten federführend aus Sicht des DSM und seiner Mitglieder den anstehenden Prozess der Erarbeitung eines Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren
  • Sie verantworten und gestalten den weiteren Aufbau geeigneter Beratungs- und Konsultationsgremien für ehrenamtliche Vereinsvorstände zu Themen der politischen Arbeit und sorgen dafür, dass relevante Themen in den SITG-Prozess einfließen
  • Sie vertreten den DSM in relevanten politische Gremien und betreiben eine aktive Gremien- und Lobbyarbeit auf der Landes- aber auch Bundesebene
  • Sie entwickeln politische Positionen und nehmen eine Schärfung des gesellschaftspolitischen Profils des Verbandes vor und formulieren politische Positionspapiere
  • Sie stellen tragfähige Verbindungen zu etablierten Parteien in Sachsen her
  • Sie leiten die hauptamtliche Arbeitseinheit mit einer/m politischen Referent*in und einer/m Vorstandsreferent*in
  • Sie bauen federführend Arbeitsgruppen des Verbandes auf und leiten sie an
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen
  • Sie verantworten die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes im Bereich Politische Arbeit
  • Sie arbeiten vertrauensvoll und umsichtig mit dem ehrenamtlichen Vorstand des DSM zusammen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (M.A. oder Diplom u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung
    • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene
    • Eigene fundierte Erfahrungen bei der Gründung und Beratung von MO in Sachsen
    • Sehr gute Erfahrungen in der Gremien- und Lobbyarbeit durch eigene Mitarbeit in Beiräten, Bündnissen etc.
    • Nachgewiesene Erfolge in der Etablierung von migrationspolitischen Netzwerken und bestehende tragfähige Netzwerke in Sachsen, Ostdeutschland und bundesweit.
    • Eigene Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse wünschenswert
    • Bestehende gute Verbindungen zu etablierten politischen Parteien in Sachsen und zu anderen politischen Akteuren.
    • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
    • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit
    • Hohe Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, Sie sind wertschätzend und pflegen ein höchst transparentes Arbeitsverständnis

     

    Was können wir Ihnen anbieten:

    • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
    • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
    • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
    • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
    • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung ist geplant
    • Arbeitsort ist die Landesgeschäftsstelle in Dresden

     

    Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

    Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

    Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

     

Stellenausschreibung Geschäftsführer*in Bereich Mitglieder (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Geschäftsführer*in Bereich Mitglieder (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM zum 01.01.2022 eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d) Bereich Mitglieder. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus.

Schwerpunkte und Aufgaben Ihrer Arbeit derzeit sind u. a.:

  • Sie stellen gemeinsam mit der Geschäftsführung „Politische Arbeit“ eine ordentliche Geschäftsführung des Dachverbandes sicher und sind in allen Belangen dem ehrenamtlichen Vorstand gegenüber rechenschaftspflichtig
  • Sie lokalisieren die Bedarfe und bauen ein bedarfsgerechtes Beratungsangebot für Mitgliedsvereine im Bereich des Vereinswesens und des Ehrenamts in Form von diversen Schulungs- und Qualifizierungsangeboten auf
  • Sie akquirieren neue Vereine als Mitglieder, insbesondere in ländlichen Regionen und erstellen ein MO-Vereinsregister/MO-Landkarte für Sachsen
  • Sie sind der zentrale Ansprechpartner des Verbandes bei allen Fragen der Mitgliederberatung. Mitgliederbetreuung und der Mitliederentwicklung
  • Sie beraten in Form von Einzelberatungen Mitglieder bei allen Fragen des Vereinsknow-Hows und vereinsrechtlichen Fragestellungen
  • Sie halten Kontakt zu Migrantenorganisationen (MO) sowie allen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren im Bereich MO/Integration/Ehrenamt
  • Sie erstellen mittelfristig ein Handbuch ‚ABC des Vereinswesens und Vereins- Knowhow für MO‘ in Sachsen
  • Sie vertreten den DSM in geeigneten Gremien, Beiräten und Netzwerken zum Thema Ehrenamt und Vereinswesen
  • Sie leiten ein Team bestehend aus eine/r Projektreferent*in und einer BfD-Koordinator*in in Ihrem Geschäftsbereich

Sie besitzen folgendes Profil

  • Abgeschlossenes Studium (M.A. oder Diplom u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen generell und in Sachsen
  • Fundierte Kenntnisse der Akteure und MO-Landschaft und sehr gute bestehende Kontakte zu Vereinen, der Vereinslandschaft und Trägern der Migrationspolitik in Sachsen
    • Sehr gute Kenntnisse der Struktur des Ehrenamts und Bürgerengagements allgemein, idealerweise durch eigene ehrenamtliche Vereins- und Vorstandsarbeit
    • Umfassende und langjährige Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement insbesondere bei der Organisation von Schulungen und Seminaren von Mitgliedern oder von Beteiligungs- oder Austauschformaten
    • Sehr gute Kenntnisse des Vereinsrechts, Vereinsgründung, Satzungs- und Haftungsfragen sowie langjährige Erfahrungen in der Organisation und dem Management von vereinsinternen Prozessen
    • Gute Erfahrungen bei der Steuerung von gemischten haupt- und ehrenamtlichen Teams
    • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
    • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit
    • Ausgeprägte Erfahrungen im Bereich der Mediation und Moderation von Konflikten in Vereinen, starke Kenntnisse oft auftretender Konfliktsituationen
    • Ausgeprägte Kenntnisse zu den Förderstrukturen bundesweit und in Sachsen zu Themen des Ehrenamts und Bürgerengagements
    • Perfekte Sprachkenntnisse in Schrift und Wort in Deutsch und min. einer im Verband gesprochenen weiteren Sprache setzen wir voraus

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 30.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung Büroleitung Leipzig (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Büroleitung Leipzig (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zu download HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.10.2021 eine*n Büroleiter*in (m/w/d) in Leipzig. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie vertreten den DSM und seine Mitgliedsvereine eigen- und selbstverantwortlich in Leipzig mit allen Belangen in Abstimmung mit der Geschäftsführung und der Geschäftsstellenleitung
  • Sie vertreten den DSM in relevanten politischen Gremien in Leipzig
  • Sie sind Ansprechpartner der Mitgliedsvereine und werben neue Mitgliedsvereine in Leipzig ein
  • Sie öffnen den Prozess der Erarbeitung eines Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) für Mitglieder in Leipzig und
  • Sie bieten in Absprache mit der Geschäftsführung und der Geschäftsstelle geeignete Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich des Mitgliederservice in Leipzig an
  • Sie etablieren Netzwerke innerhalb der MO und anderen gesellschaftspolitischen relevanten Trägern der Wohlfahrtspflege, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
  • Sie sind das Sprachrohr der MO-Landschaft in Leipzig und Umgebung
  • Sie stellen tragfähige Verbindungen zu etablierten Parteien in Leipzig her
  • Sie werben in Kooperation mit der Geschäftsstelle Fördermittel für den DSM und seine Mitgliedsorganisationen in Leipzig und sachsenweit ein
  • Sie entwickeln politische Positionen mit aus und nehmen eine Schärfung des gesellschaftspolitischen Profils des Verbandes vor und formulieren politische Positionspapiere
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen
  • Sie wirken bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes mit besonderem Augenmerk auf Leipzig und Umgebung mit

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene und in Leipzig
  • Sehr gutes Netzwerk innerhalb der MO-Communities und der stadtpolitischen Träger- und Organisationslandschaft
  • Sehr gute Erfahrungen in der Gremien- und Lobbyarbeit durch eigene Mitarbeit in Beiräten, Bündnissen etc.
  • Eigene Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse wünschenswert
  • Bestehende gute Verbindungen zu etablierten politischen Parteien in Leipzig und anderen politischen Akteuren
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD.
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort ist das Büro der Landesgeschäftsstelle in Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung BFD-Beauftragte*r (m/w/d) in Teilzeit 25 % (10 h/Woche)

Stellenausschreibung BFD-Beauftragte*r (m/w/d) in Teilzeit 25 % (10 h/Woche)

Stellenausschreibung zum download HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM zum 01.10.2021 eine*n BFD (Bundesfreiwilligendienst) – Beauftragte. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Eigenverantwortliche Betreuung der Mitgliedsverbände zum Thema BFD
  • Beratung der Mitgliedsverbände bei laufenden BFD-Stellen und bei der Beachtung der Richtlinien
  • Betreuung von BFD’lern und deren Beratung bei Themen der Fortbildungsseminare, Taschengeld und Bestimmungen
  • Vorbereitung und Umsetzung von BFD-Stellenausschreibungen für den Verband und Beratung der Mitgliederorganisationen bei BFD-Stellenbesetzungen
  • Beratung der Mitgliedsorganisationen zur Abrechnung von BFD-Stellen
  • methodisch-didaktische Entwicklung der konkreten Veranstaltungen / Veranstaltungskonzeption
  • gründliche Dokumentation und Evaluation der Veranstaltungen und aller Maßnahmen im Team
  • Unterstützung bei der Erstellung von BFD-Projektberichten

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Hochschulabschluss oder vergleichbarer Berufsabschluss
  • 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • interkulturelle Kompetenzen
  • Erfahrungen im Projektmanagement, Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe
  • Erfahrungen in der gründlichen und umfassenden Wissensaufbereitung, Beratungsarbeit, in der selbständigen Durchführung von Schulungen und anderen Formaten des Wissenstransfers
  • Erfahrungen in Projekten im Themenkomplex Zuwanderung, Asyl und Integration
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • Selbstständiges Arbeiten und organisatorisches Geschick
  • Bereitschaft, sich in neue Arbeitsbereiche einzuarbeiten und zusätzliche Qualifikationen zu erwerben
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Arbeit im Team
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und mindestens einer Fremdsprache

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort in den Landesgeschäftsstellen in Dresden oder Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung: Projektkoordinator*in vor Ort (m/w/d)

Mit dem Projekt „GeT AKTIV – Geflüchtete für Teilhabe in der Politik und Gesellschaft aktivieren“ werden bundesweit an verschiedenen Standorten Seminare der interkulturellen politischen Bildung für Geflüchtete durchgeführt. Die Fortbildung zielt darauf ab, Geflüchtete für politische Teilhabe und gesellschaftliches Engagement zu gewinnen und zu empowern.

Im Rahmen des Projekts „GeT AKTIV“ sucht der Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM) zum Juli 2021 eine*n Koordinator*in vor Ort in Teilzeit (20h/Woche).

Die Ausschreibung im PDF Format finden Sie HIER.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Projektmanagement (Planung von Schulungen, Suche von Projektpartnern, Arbeitsplanung)
  • Kommunikation mit der zentralen Koordination und den Projektmitarbeitern
  • Vorbereitung von Zwischen- und Sachberichten
  • Planung und Umsetzung der Veranstaltungen/Schulungen (Teilnehmergewinnung, Referentengewinnung, Vorbereitung und Weiterentwicklung von Materialien)
  • Vernetzung, Kooperation und Kontaktpflege mit Migrantenorganisationen in Sachsen sowie mit staatlichen und nichtstaatlichen Trägern
  • lokale Öffentlichkeitsarbeit

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben:

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften u.v.m.) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Projektmanagement
  • Kenntnisse aktueller Migrations- und Integrationspolitik
  • Fundierte Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit
  • Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse
  • interkulturelle Kompetenzen und Erfahrung in der Arbeit mit Migrantengruppen
  • fundierte Erfahrungen im Projekt- und im Veranstaltungsmanagement und der Umsetzung der Veranstaltungs- und Schulungsformate
  • bestehendes Netzwerk in Sachsen im Bereich der Migrantenorganisationen
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen
  • Positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten interkulturellen Team
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD. Bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11
  • Möglichkeit in hohem Grade migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst befristete Stelle bis Ende 2021, weitere Projektverlängerung ist im Verfahren
  • Arbeitsort ist Dresden

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Da wir einen möglichst fairen Bewerbungsprozess garantieren möchten, bieten wir ein anonymisiertes Verfahren an.

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 01.07.2021 an den Dachverband (bewerbung@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle (Leiter der Geschäftsstelle, d.trondle@dsm-sachsen.de). Für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis (Leiterin der Geschäftsstelle, n.deis@dsm-sachsen.de).

Italienisch-peruanische Antipasti und Perspektiven: Zweiter migrantischer Unternehmerstammtisch in Dresden

Wie führen andere ihr Unternehmen, was für Neuerungen bringt das Fachkräfteeinwanderungsgesetz und wo erhalte ich Informationen zur Unternehmensgründung? Diesen und weiteren Themen widmete sich der zweite migrantische Unternehmerstammtisch des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisationen unter dem Motto „Perspektiven“ am 10 Juli 2020. 

In angenehmer und entspannter Atmosphäre konnten die Teilnehmenden sich im Dresdner Hechtviertel bei einem gemeinsamen Vortrag der Handwerkskammer mit der Industrie- und Handelskammer zum Thema Unternehmensgründung informieren. Zwei Referentinnen der KAUSA Servicestelle Dresden, eine Koordinierungsstelle für Ausbildung und Migration, widmeten sich innerhalb ihres Vortrags Fragen zum Thema „Ausbildungsbetrieb werden“. Ein Referent des Fachinformationszentrums Zuwanderung aus Leipzig, das Zugewanderte, Arbeitgeber sowie die Agentur für Arbeit und das Jobcenter zu Themen wie Zuwanderung und Arbeitsmarkt sowie Qualifizierung und Anerkennung unterstützt, erläuterte die Neuerungen, die das Fachkräfteeinwanderungsgesetz mit sich bringt. Im Rahmen dessen wurde das Gesetz auch kritisch diskutiert.

Herr Dr. Hussein Jinah, der ein ehemaliges Vorstandsmitglied des DSM ist, mahnte an: „Das Gesetz scheint ausschließlich wohlhabenderen Zuwanderinnen und Zuwandern zu Gute zu kommen und passt nicht mit der Realität von Zuwanderung zusammen.“

Bei Getränken und leckeren italienisch-peruanischen Antipasti klang der Unternehmerstammtisch mit viel Zeit für Gespräche, Diskussionen und Vernetzung aus.

Den Unternehmerstammtisch organisierte der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen gemeinsam mit der KAUSA Servicestelle Dresden, der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer und dem Fachinformationszentrum Zuwanderung sowie dem IQ Netzwerk Sachsen. Ziel des Stammtisches ist es, Menschen, die eine Unternehmensgründung planen, selbst eines führen oder Arbeit suchen, zu informieren und ihnen die Möglichkeit zu geben sich zu vernetzen. Der Fokus liegt hierbei auf Migrant*innen und Menschen mit Migrationshintergrund. Es war bereits der zweite Stammtisch dieser Art, den der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen durchführte. Aufgrund des positiven Feedbacks soll noch dieses Jahr ein weiterer migrantischer Unternehmerstammtisch organisiert werden.

 

Die Veranstaltung fand im Rahmen des DSM-Projektes „Stärkung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisationen e.V.“ statt. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.