Schlagwort-Archive: Veranstaltung

Online-Info-Café „Mit ausländischem Abschluss in Sachsen arbeiten“ mit Sprachbegleitung auf Dari/Farsi

Hinweis: Dieses Online-Info-Café wurde vom 4. Mai auf den 11. Mai verschoben!

Online-Info-Café „Mit ausländischem Abschluss in Sachsen arbeiten“ mit Sprachbegleitung auf Dari/Farsi

Wann? Am 11. Mai, von 16:00 bis 18:00 Uhr

Wo? Zoom

Die Einladung im PDF Format kann HIER auf Deutsch und HIER auf Dari /Farsi heruntergeladen werden.

Zu den vergangenen Online-Info-Cafés geht es HIER.

Online-Info-Café „Mit ausländischem Abschluss in Sachsen arbeiten“ mit Sprachbegleitung auf Polnisch

Spotkanie online w języku polskim„Praca w Saksonii uznanie zagranicznych kwalifikacji zawodowych“

Kiedy: poniedziałek, 19.04.2021 r., od godz. 16:00 do 18:00

Gdzie: online przez Zoom (wersja bezpłatna

Die Einladung im PDF Format findet ihr HIER und in polnischer Version HIER.

Online-Info-Café: Anerkennung beruflicher Abschlüsse mit Sprachbegleitung auf Arabisch

Am 25.03. wir das IQ Netzwerk Sachsen zusammen mit dem AGIUA e. V. ein Online-Info-Café zum Thema „Anerkennung beruflicher Abschlüsse“ anbieten. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet von 14.00 – 16.00 Uhr, mit Sprachbegleitung auf Arabisch statt.

Thematisch geht es um die Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüssen.

Für Ihre Fragen stehen IQ-Expertinnen und -Experten von der Beratungsstelle IBAS und vom Fachinformationszentrum Zuwanderung zur Verfügung. Organisiert wird die Veranstaltung vom Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e. V.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich im Vorfeld per E-Mail bei uns an. Wir schicken Ihnen dann den Einwahllink.

Ansprechpersonen:

Robin Harder                                                  Elena Helmert

0351 / 48 24 60 93                                         0174 / 494 76 31

r.harder@dsm-sachsen.de                             e.helmert@dsm-sachsen.de

Neues Integrationskonzept Dresden: DSM übergibt Positionspapier

Das Dresdener Integrationskonzept wird fortgeschrieben. Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen übergibt dazu ein Positionspapier an die Integrations- und Ausländerbeauftragte von Dresden, als Vertretung des Oberbürgermeisters. Das Positionspapier basiert auf Interviews mit 20 Vereinen und Initiativen aus Dresden und wird im Rahmen einer Online-Veranstaltung vorgestellt.

 

Übergabe:  Positionspapier des DSM zum                                      Integrationskonzept Dresden

Mittwoch, 17. März 2021, 18 bis 20 Uhr

Zugang: https://zoom.us/j/93301910675?pwd=SFIxOXpIQ0svTFhsNWx4RDJQREovQT09

Meeting-ID: 933 0191 0675
Kenncode: 421052

 

 

Im Rahmen der Weiterentwicklung des Dresdner Integrationskonzeptes befragte der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen von November 2020 bis Ende Februar 2021 20 Migrantenorganisationen in Dresden und verfasste ein Positionspapier, das nun der Dresdner Integrations- und Ausländerbeauftragten Frau Winkler, im Beisein der Dresdner Stadtratsfraktionen und des Dresdner Integrations- und Ausländerbeirates, übergeben wird. Mit dem Positionspapier leistet der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e. V. einen Beitrag zur Dresdner Integrationspolitik und zeigt notwenige Handlungsbedarfe auf.

Mit den Interviews wurde Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit gegeben, an der Mitgestaltung des Integrationskonzeptes für Dresden aktiv mitzuwirken. „Der DSM möchte die Möglichkeit nutzen und mit der Kraft der Dresdner Migrantenorganisationen für Veränderungen einstehen, die die Integration und gesellschaftliche Teilhabe von zugewanderten Menschen verbessern.“, so Kanwal Sethi, Vorsitzender des DSM.

Eine Weiterentwicklung des Integrationskonzeptes erfolgt alle vier Jahre durch die Fach-AG „Migration-Integration“.1 Langfristiges Ziel des Integrationskonzeptes sei es, so heißt es im Integrationskonzept von 2015-2020, „in der Stadt ein fremdenfreundliches Klima zu schaffen, für Zuwanderer gleiche Chancen wie für Einheimische zu gewährleisten und die Bedingungen für in Dresden lebende Migrantinnen und Migranten zu verbessern, damit sie ein selbstbestimmtes Leben in der Stadt führen können.“2

Wir laden herzlich zur Übergabe des Positionspapieres und der anschließenden Diskussion ein.

_________________________________________________________________________________________________

1 https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/migration/integrationskonzept.php

2 https://www.dresden.de/media/bilder/auslaender/Integrationskonzept_aktuell_nach_Beschluss.pdf

Online-Info-Café zum Thema „Mit Hochschulabschluss in Sachsen arbeiten“, mit Sprachbegleitung auf Chinesisch

Das IQ Netzwerk Sachsen bietet in diesem Jahr ein neues Online-Format an, indem es über die Möglichkeiten der Anerkennung Ihrer im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüsse informiert.

Die erste Veranstaltung findet am Montag, den 15.03.2021, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr statt und richtet sich an die chinesisch-sprachige Community. „Mit Hochschulabschluss in Sachsen arbeiten“ wird das Thema der Veranstaltung sein.

Für Ihre Fragen stehen IQ-Expertinnen und -Experten von der Beratungsstelle IBAS und vom Fachinformationszentrum Zuwanderung zur Verfügung. Organisiert wird die Veranstaltung vom Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e. V. im Kooperation mit dem Chinesisch-Deutschen-Zentrum e. V.

Das Passwort und den Anmeldelink finden Sie hier:

Meeting-ID: 971 5333 5458                          Kenncode: 130230

https://zoom.us/j/97153335458?pwd=R0tLQ25mcDJ1ZEVpV29ENmdCZlNPdz09

 

 

Online-Seminar: Vereins- und Projektmanagement am 20. November 2020

Im Rahmen der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützten Multiplikatorenschulung des DSM zu den Themen Vereins- und Projektmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit, findet am 20.11.2020 von 10.00 – 16.00 Uhr das erste von zwei Online-Seminaren statt. Das Online-Seminar wird in Kooperation mit dem House of Resources Dresden+ bzw. dem Kulturbüro Dresden durchgeführt.

Die Einladung kann HIER als PDF heruntergeladen werden.

Beschreibung des Seminars:

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen: Einschränkungen des täglichen Lebens treffen uns alle, also auch die zivilgesellschaftlichen Akteur*innen. In vielen Fällen wurde durch die außergewöhnliche Situation auch das Vereinsleben stillgelegt und die meisten Aktivitäten zum gegenseitigen Schutz vor dem Virus eingestellt. Das Engagement der Vereine ist dabei aber nicht beendet, im Gegenteil, gerade die Pandemie zeigt die vielen Fassetten des zivilgesellschaftlichen Engagements in Sachsen.

Das online-Seminar will Engagierte in ihren Aktivitäten begleiten und unterstützen. Folgende Themen sollen dabei genauer beleuchtet werden:

  • Grundlagen der Vereins- und Vorstandsarbeit
  • Von der Idee zur Projektskizze – Grundlagen des Projektmanagements
  • Strategische Fördermittelakquise und Fundraisingkonzepte

Als Ergebnis soll ein gemeinsam erarbeitetes Fact-Sheet entstehen, welches die Teilnehmenden für Ihre weitere Arbeit in ihren Organisationen nutzen können.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich verbindlich an unter patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de oder +49(0)157-352 391 00.

Ort:
Das House of Resources Dresden+ lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Weiterbildung: Vereins- und Projektmanagement
Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/91261793212?pwd=a1hwVzJ6RTRhV3FNbFdJdnFXSlZhUT09
Meeting-ID: 912 6179 3212
Kenncode: 280410

Der Raum steht ab 9.30 Uhr zur Verfügung. Bei etwaigen technischen Problemen, wenden Sie sich bitte telefonisch an den Moderator der Veranstaltung unter: +49(0)157-352 391 00.

Die Multiplikatorenschulung wird gefördert durch:

 

Einladung dritter migrantischer Unternehmerstammtisch – digital

Sie führen selbst ein Unternehmen, denken darüber nach eines zu gründen oder wollen sich mit wichtigen Akteuren der Dresdner Wirtschaft vernetzen?

Der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. lädt in Kooperation mit der KAUSA Servicestelle Region Dresden, der Industrie- und Handelskammer, dem IQ Netzwerk Sachsen und der Handwerkskammer zum dritten migrantischen Unternehmerstammtisch ein, diesmal digital über Zoom.

Da die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt ist, wird um Anmeldung via r.asendorpf@dsm-sachsen.de gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Es wird interessante Vorträge und Zeit für Austausch – also kommen Sie vorbei!

Einladung als PDF

In Kooperation mit: