Archiv der Kategorie: Uncategorized

Stellenausschreibung Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.11.2021 eine*n Referent*in (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie sind in Abstimmung mit der Geschäftsführung eigenverantwortlich für alle Belange der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig
  • Sie schreiben Newsletter, Stellungnahmen und Pressemitteilungen, erstellen Texte für die Webseite und betreuen die Auftritte des DSM in den sozialen Medien (Facebook, Instagram und Twitter)
  • Sie konzipieren Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der PRÖ und führen diese als Teil des Mitgliederservice für unsere Mitglieder durch
  • Sie sind Ansprechpartner der DSM-Mitglieder bei Rückfragen und Bedarfen und führen Einzelberatungen zum Thema PRÖ durch
  • Sie bauen das DSM Netzwerk zu den Medien in Sachsen auf und sind erster Ansprechpartner bei allen Anfragen von Presse und Öffentlichkeit
  • Sie formulieren Sprachregelungen, Standpunkte und politische Positionen und entwickeln neue Formate wie Policy-Paper oder Fact-Sheets
  • Sie entwickeln Formate für einen Coporate Identity-Auftritt des DSM in allen Bereichen und auf allen Kanälen
  • Sie bauen federführend eine „AG-Medien“ des DSM auf
  • Sie sind verantwortlich für ein innovatives Contentmanagement und verwalten eine moderne Adressverwaltung
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. u. a. der Medien, Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung oder Erfahrung als Journalist
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene
  • Fundierte Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie schreiben und formulieren gern und besitzen relevante Kenntnisse von den Elementen einer modernen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Journalistische Erfahrungen bzw. gutes Verständnis davon, wie Journalismus funktioniert und welche Themen Journalisten und die Öffentlichkeit interessieren
  • Bestehendes Netzwerk zu Medien, Journalisten und politischen Parteien in Sachsen
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
  • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort ist die Landesgeschäftsstelle in Dresden

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 01.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung Geschäftsführung Politische Arbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Geschäftsführung Politische Arbeit (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.10.2021 eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d) Bereich Politische Arbeit. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ beim der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie stellen gemeinsam mit der Geschäftsführung „Mitglieder“ eine ordentliche Geschäftsführung des Dachverbandes sicher und sind in allen Belangen dem ehrenamtlichen Vorstand gegenüber rechenschaftspflichtig.
  • Sie begleiten federführend aus Sicht des DSM und seiner Mitglieder den anstehenden Prozess der Erarbeitung eines Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren
  • Sie verantworten und gestalten den weiteren Aufbau geeigneter Beratungs- und Konsultationsgremien für ehrenamtliche Vereinsvorstände zu Themen der politischen Arbeit und sorgen dafür, dass relevante Themen in den SITG-Prozess einfließen
  • Sie vertreten den DSM in relevanten politische Gremien und betreiben eine aktive Gremien- und Lobbyarbeit auf der Landes- aber auch Bundesebene
  • Sie entwickeln politische Positionen und nehmen eine Schärfung des gesellschaftspolitischen Profils des Verbandes vor und formulieren politische Positionspapiere
  • Sie stellen tragfähige Verbindungen zu etablierten Parteien in Sachsen her
  • Sie leiten die hauptamtliche Arbeitseinheit mit einer/m politischen Referent*in und einer/m Vorstandsreferent*in
  • Sie bauen federführend Arbeitsgruppen des Verbandes auf und leiten sie an
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen
  • Sie verantworten die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes im Bereich Politische Arbeit
  • Sie arbeiten vertrauensvoll und umsichtig mit dem ehrenamtlichen Vorstand des DSM zusammen

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (M.A. oder Diplom u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung
    • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene
    • Eigene fundierte Erfahrungen bei der Gründung und Beratung von MO in Sachsen
    • Sehr gute Erfahrungen in der Gremien- und Lobbyarbeit durch eigene Mitarbeit in Beiräten, Bündnissen etc.
    • Nachgewiesene Erfolge in der Etablierung von migrationspolitischen Netzwerken und bestehende tragfähige Netzwerke in Sachsen, Ostdeutschland und bundesweit.
    • Eigene Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse wünschenswert
    • Bestehende gute Verbindungen zu etablierten politischen Parteien in Sachsen und zu anderen politischen Akteuren.
    • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
    • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit
    • Hohe Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, Sie sind wertschätzend und pflegen ein höchst transparentes Arbeitsverständnis

     

    Was können wir Ihnen anbieten:

    • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
    • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
    • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
    • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
    • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung ist geplant
    • Arbeitsort ist die Landesgeschäftsstelle in Dresden

     

    Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

    Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

    Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

     

Stellenausschreibung Geschäftsführer*in Bereich Mitglieder (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Geschäftsführer*in Bereich Mitglieder (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zum downloaden HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM zum 01.01.2022 eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d) Bereich Mitglieder. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus.

Schwerpunkte und Aufgaben Ihrer Arbeit derzeit sind u. a.:

  • Sie stellen gemeinsam mit der Geschäftsführung „Politische Arbeit“ eine ordentliche Geschäftsführung des Dachverbandes sicher und sind in allen Belangen dem ehrenamtlichen Vorstand gegenüber rechenschaftspflichtig
  • Sie lokalisieren die Bedarfe und bauen ein bedarfsgerechtes Beratungsangebot für Mitgliedsvereine im Bereich des Vereinswesens und des Ehrenamts in Form von diversen Schulungs- und Qualifizierungsangeboten auf
  • Sie akquirieren neue Vereine als Mitglieder, insbesondere in ländlichen Regionen und erstellen ein MO-Vereinsregister/MO-Landkarte für Sachsen
  • Sie sind der zentrale Ansprechpartner des Verbandes bei allen Fragen der Mitgliederberatung. Mitgliederbetreuung und der Mitliederentwicklung
  • Sie beraten in Form von Einzelberatungen Mitglieder bei allen Fragen des Vereinsknow-Hows und vereinsrechtlichen Fragestellungen
  • Sie halten Kontakt zu Migrantenorganisationen (MO) sowie allen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren im Bereich MO/Integration/Ehrenamt
  • Sie erstellen mittelfristig ein Handbuch ‚ABC des Vereinswesens und Vereins- Knowhow für MO‘ in Sachsen
  • Sie vertreten den DSM in geeigneten Gremien, Beiräten und Netzwerken zum Thema Ehrenamt und Vereinswesen
  • Sie leiten ein Team bestehend aus eine/r Projektreferent*in und einer BfD-Koordinator*in in Ihrem Geschäftsbereich

Sie besitzen folgendes Profil

  • Abgeschlossenes Studium (M.A. oder Diplom u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen generell und in Sachsen
  • Fundierte Kenntnisse der Akteure und MO-Landschaft und sehr gute bestehende Kontakte zu Vereinen, der Vereinslandschaft und Trägern der Migrationspolitik in Sachsen
    • Sehr gute Kenntnisse der Struktur des Ehrenamts und Bürgerengagements allgemein, idealerweise durch eigene ehrenamtliche Vereins- und Vorstandsarbeit
    • Umfassende und langjährige Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement insbesondere bei der Organisation von Schulungen und Seminaren von Mitgliedern oder von Beteiligungs- oder Austauschformaten
    • Sehr gute Kenntnisse des Vereinsrechts, Vereinsgründung, Satzungs- und Haftungsfragen sowie langjährige Erfahrungen in der Organisation und dem Management von vereinsinternen Prozessen
    • Gute Erfahrungen bei der Steuerung von gemischten haupt- und ehrenamtlichen Teams
    • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen
    • Bereitschaft zur Selbstverantwortlichkeit und Selbständigkeit
    • Ausgeprägte Erfahrungen im Bereich der Mediation und Moderation von Konflikten in Vereinen, starke Kenntnisse oft auftretender Konfliktsituationen
    • Ausgeprägte Kenntnisse zu den Förderstrukturen bundesweit und in Sachsen zu Themen des Ehrenamts und Bürgerengagements
    • Perfekte Sprachkenntnisse in Schrift und Wort in Deutsch und min. einer im Verband gesprochenen weiteren Sprache setzen wir voraus

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 30.10.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung Büroleitung Leipzig (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung Büroleitung Leipzig (m/w/d) in Teilzeit 50 % (20 h/Woche)

Stellenausschreibung zu download HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM spätestens zum 01.10.2021 eine*n Büroleiter*in (m/w/d) in Leipzig. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus. Der DSM begleitet damit insbesondere den Prozess des Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) in den nächsten drei Jahren.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Sie vertreten den DSM und seine Mitgliedsvereine eigen- und selbstverantwortlich in Leipzig mit allen Belangen in Abstimmung mit der Geschäftsführung und der Geschäftsstellenleitung
  • Sie vertreten den DSM in relevanten politischen Gremien in Leipzig
  • Sie sind Ansprechpartner der Mitgliedsvereine und werben neue Mitgliedsvereine in Leipzig ein
  • Sie öffnen den Prozess der Erarbeitung eines Sächsischen Integrations- und Teilhabegesetzes (SITG) für Mitglieder in Leipzig und
  • Sie bieten in Absprache mit der Geschäftsführung und der Geschäftsstelle geeignete Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich des Mitgliederservice in Leipzig an
  • Sie etablieren Netzwerke innerhalb der MO und anderen gesellschaftspolitischen relevanten Trägern der Wohlfahrtspflege, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
  • Sie sind das Sprachrohr der MO-Landschaft in Leipzig und Umgebung
  • Sie stellen tragfähige Verbindungen zu etablierten Parteien in Leipzig her
  • Sie werben in Kooperation mit der Geschäftsstelle Fördermittel für den DSM und seine Mitgliedsorganisationen in Leipzig und sachsenweit ein
  • Sie entwickeln politische Positionen mit aus und nehmen eine Schärfung des gesellschaftspolitischen Profils des Verbandes vor und formulieren politische Positionspapiere
  • Sie wirken als Referent*in und Moderator*in auf öffentlichen Veranstaltungen
  • Sie wirken bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes mit besonderem Augenmerk auf Leipzig und Umgebung mit

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. u.a. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Ausgeprägte Kenntnisse aktueller migrations- und integrationspolitischer Debatten, Diskurse und Positionen insbesondere auf Landesebene und in Leipzig
  • Sehr gutes Netzwerk innerhalb der MO-Communities und der stadtpolitischen Träger- und Organisationslandschaft
  • Sehr gute Erfahrungen in der Gremien- und Lobbyarbeit durch eigene Mitarbeit in Beiräten, Bündnissen etc.
  • Eigene Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse wünschenswert
  • Bestehende gute Verbindungen zu etablierten politischen Parteien in Leipzig und anderen politischen Akteuren
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen, Empathie und ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenzen

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD.
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort ist das Büro der Landesgeschäftsstelle in Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung BFD-Beauftragte*r (m/w/d) in Teilzeit 25 % (10 h/Woche)

Stellenausschreibung BFD-Beauftragte*r (m/w/d) in Teilzeit 25 % (10 h/Woche)

Stellenausschreibung zum download HIER

Im Rahmen des Auf- und Ausbaus des Dachverbandes sächsischer Migranten-organisationen e.V. (DSM) sucht der DSM zum 01.10.2021 eine*n BFD (Bundesfreiwilligendienst) – Beauftragte. Die Stelle ist im Rahmen einer Projektförderung „The Next Level – Professionalisierung, Konsolidierung und Verstetigung des Dachverbands sächsischer Migrantenorganisation“ bei der Sächsischen Aufbaubank SAB beantragt. Die Bewilligung steht noch aus.

Was sind Ihre Aufgaben u.a. derzeit

  • Eigenverantwortliche Betreuung der Mitgliedsverbände zum Thema BFD
  • Beratung der Mitgliedsverbände bei laufenden BFD-Stellen und bei der Beachtung der Richtlinien
  • Betreuung von BFD’lern und deren Beratung bei Themen der Fortbildungsseminare, Taschengeld und Bestimmungen
  • Vorbereitung und Umsetzung von BFD-Stellenausschreibungen für den Verband und Beratung der Mitgliederorganisationen bei BFD-Stellenbesetzungen
  • Beratung der Mitgliedsorganisationen zur Abrechnung von BFD-Stellen
  • methodisch-didaktische Entwicklung der konkreten Veranstaltungen / Veranstaltungskonzeption
  • gründliche Dokumentation und Evaluation der Veranstaltungen und aller Maßnahmen im Team
  • Unterstützung bei der Erstellung von BFD-Projektberichten

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben

  • Hochschulabschluss oder vergleichbarer Berufsabschluss
  • 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • interkulturelle Kompetenzen
  • Erfahrungen im Projektmanagement, Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe
  • Erfahrungen in der gründlichen und umfassenden Wissensaufbereitung, Beratungsarbeit, in der selbständigen Durchführung von Schulungen und anderen Formaten des Wissenstransfers
  • Erfahrungen in Projekten im Themenkomplex Zuwanderung, Asyl und Integration
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • Selbstständiges Arbeiten und organisatorisches Geschick
  • Bereitschaft, sich in neue Arbeitsbereiche einzuarbeiten und zusätzliche Qualifikationen zu erwerben
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Arbeit im Team
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und mindestens einer Fremdsprache

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen und flexible Homeoffice-Regelungen
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD
  • Möglichkeit in hohem Grad migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst bis Ende 2022 laufende Beschäftigung, eine Verlängerung/Entfristung ist angestrebt
  • Arbeitsort in den Landesgeschäftsstellen in Dresden oder Leipzig

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Bitte senden Sie ihre Bewerbung bis zum 25.09.2021 an den Dachverband und folgende Vertreter*innen: (bewerbung@dsm-sachsen.de; d.trondle@dsm-sachsen.de, n.deis@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle und für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis.

Kurzinfo zum Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM)

Der DSM ist der Dachverband migrantischer Organisationen in Sachsen und wurde 2017 gegründet. Wir verstehen uns als politische Interessenvertretung und sind Ansprechpartner für Politik und Verwaltung sowie Kompetenzzentrum und Dienstleister für die migrantischen Bedarfe unserer Mitgliedsvereine. Unter unserem Dach organisieren sich 50 Vereine und Organisationen, die Menschen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern repräsentieren.

Stellenausschreibung: Projektkoordinator*in vor Ort (m/w/d)

Mit dem Projekt „GeT AKTIV – Geflüchtete für Teilhabe in der Politik und Gesellschaft aktivieren“ werden bundesweit an verschiedenen Standorten Seminare der interkulturellen politischen Bildung für Geflüchtete durchgeführt. Die Fortbildung zielt darauf ab, Geflüchtete für politische Teilhabe und gesellschaftliches Engagement zu gewinnen und zu empowern.

Im Rahmen des Projekts „GeT AKTIV“ sucht der Dachverband der sächsischen Migrantenorganisationen (DSM) zum Juli 2021 eine*n Koordinator*in vor Ort in Teilzeit (20h/Woche).

Die Ausschreibung im PDF Format finden Sie HIER.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Projektmanagement (Planung von Schulungen, Suche von Projektpartnern, Arbeitsplanung)
  • Kommunikation mit der zentralen Koordination und den Projektmitarbeitern
  • Vorbereitung von Zwischen- und Sachberichten
  • Planung und Umsetzung der Veranstaltungen/Schulungen (Teilnehmergewinnung, Referentengewinnung, Vorbereitung und Weiterentwicklung von Materialien)
  • Vernetzung, Kooperation und Kontaktpflege mit Migrantenorganisationen in Sachsen sowie mit staatlichen und nichtstaatlichen Trägern
  • lokale Öffentlichkeitsarbeit

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben:

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. der Sozial-, Kultur-, Geistes- oder Politikwissenschaften u.v.m.) oder vergleichbare Berufsausbildung mit langjähriger Erfahrung
  • Projektmanagement
  • Kenntnisse aktueller Migrations- und Integrationspolitik
  • Fundierte Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit
  • Erfahrungen im Bereich der Politischen Arbeit, Netzwerkarbeit, Begleitung politischer Findungsprozesse
  • interkulturelle Kompetenzen und Erfahrung in der Arbeit mit Migrantengruppen
  • fundierte Erfahrungen im Projekt- und im Veranstaltungsmanagement und der Umsetzung der Veranstaltungs- und Schulungsformate
  • bestehendes Netzwerk in Sachsen im Bereich der Migrantenorganisationen
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)

Was können wir Ihnen anbieten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Landesverband mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flache Hierarchien sowie flexibel-eigenverantwortliche Arbeitszeitregelungen
  • Positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten interkulturellen Team
  • Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD. Bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11
  • Möglichkeit in hohem Grade migrations- und integrationspolitische Debatten verantwortlich mitgestalten können
  • Wir bieten eine zunächst befristete Stelle bis Ende 2021, weitere Projektverlängerung ist im Verfahren
  • Arbeitsort ist Dresden

Als Migrantenorganisation liegt uns Diversität sehr am Herzen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, mit diversen kulturellen und sozialen Herkünften, Nationalitäten, diversen Geschlechts, mit Behinderung, unabhängig ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Da wir einen möglichst fairen Bewerbungsprozess garantieren möchten, bieten wir ein anonymisiertes Verfahren an.

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 01.07.2021 an den Dachverband (bewerbung@dsm-sachsen.de). Für inhaltliche Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte direkt an Dirk Tröndle (Leiter der Geschäftsstelle, d.trondle@dsm-sachsen.de). Für Fragen zum Verfahren und anderer Formalien bitte direkt an Natalia Deis (Leiterin der Geschäftsstelle, n.deis@dsm-sachsen.de).

Online-Info-Café „Mit ausländischem Abschluss in Sachsen arbeiten“ mit Sprachbegleitung auf Spanisch

Wann? Am 07. Juli, von 16:00 bis 18:00 Uhr

Wo? Zoom

Die Einladung im PDF Format findet ihr HIER.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Neue virtuelle Sprechstunde im Projekt IQ – Zugang zur Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

NEU: Innerhalb des IQ Projektes „Zugang zur Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung“ bietet der Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen regelmäßig virtuelle Sprechstunden an.

Immer Montags von 10.00 bis 11.00 Uhr und Donnerstag von 14.00 bis 15.00 Uhr können Sie Ihre Fragen zur sächsischen Arbeitsmarktintegration stellen. Wir beraten Sie und verweisen an Expert*innen.

Über folgenden Link können Sie sich einwählen:                                                          https://zoom.us/j/91007173974?pwd=YVNRaHpIMDFiZnlTMUt6djhZZjFiZz09                                    Meeting-ID: 910 0717 3974, Kenncode: 248671

Die erste Sprechstunde findet am 27. Mai statt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Online Multiplikatorenschulungen in Leipzig und Chemnitz

Dieses Jahre veranstaltet unsere Mitgliedsorganisation „Integrationsverein Leipzig – Brücke der Kulturen e.V.“ von November bis Dezembervom BAMF – Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge gefördert – eine neue Schulungsreihe für ehrenamtliche Mitarbeiter / innen in sächsischen gemeinnützigen Vereinen.

Anmeldungen für die ersten zwei Workshops in Leipzig (Modul 1, Donnerstag, 12.11.2020) und Chemnitz (Modul 3, Freitag, 13.11.2020) können getätigt werden.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie werden die Multiplikatorenschulung online über die Software Zoom (Code wird nach Anmeldung zugesandt) stattfinden, wobei in Leipzig an drei Orten (Deutsch-Russisches Hilfswerk
zur Heiligen Alexandra e.V.
, Deutsch-Russischer Kultur-und Bildungsverein in Leipzig e.V. [KUB] und Integrationsverein „Leipzig – Brücke der Kulturen e. V.“) und in Chemnitz (Internationales Engagement Chemnitz e. V.) zusätzlich jeweils eine Vorort-Teilnahme für 5 Personen besteht (bitte bei Anmeldung – wenn gewünscht – Verein mit angeben, kann aber aufgrund Begrenztheit der Plätze nicht garantiert werden). Termine und Orte sowie Themen der Multiplikatorenschulung können Sie der folgenden Übersicht entnehmen:

Wann: 12.11.2020
Beginn: 09:00 Uhr
Modul 1: „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit I: Mediale Selbstpräsentaton und Kommunikation“
Inhalte:
  • Vermittlung theoretischer und praktischer Kenntnisse über Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellen einer eigenen Pressemitteilung und von Beiträgen in unterschiedlichen Darstellungsformen
  • Befähigung zur Öffentlichkeitsarbeit für den eigenen Verein mit klassischen Methoden
Referentin: Maria Knyazeva
Ort: online per Zoom oder als begrenzte Ausnahme beim Deutsch-Russischen Hilfswerk
zur Heiligen Alexandra e.V.
, Deutsch-Russischen Kultur-und Bildungsverein in Leipzig e.V. [KUB] oder Integrationsverein „Leipzig – Brücke der Kulturen e. V.“, Leipzig
Anmeldung hier
Wann: 13.11.2020
Beginn: 09:00 Uhr
Modul 2: „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit II: Digitale Medien als Instrument der Vereinsarbeit“
Inhalte:
  • Einsatz digitaler Medien (technisch und inhaltlich) bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Zielgruppen spezifisch ansprechen und Kommunikationslösungen in Teamarbeit
  • gezielte Planung, Verbesserung und Steuerung von internetbasierter Öffentlichkeitsarbeit
Referentin:
Ort:
Maria Knyazeva
Anmeldung hier
Wann: 03.12.2020
Beginn: 09:00 Uhr
Modul 3: „Projektmanagement und -finanzierung I: Projektmanagement im Ehrenamt: Von der Idee bis zur Umsetzung“
Inhalte:
  • Vermittlung von fundierten Kenntnissen über den kompletten Prozess des Projektmanagements (beginnend bei Projektidee und -konzept, über die Suche nach Kooperationspartnern, über Projektplanung und -durchführung, bis hin zur finanziellen Projektabrechnung und dem Schreiben von Abschlussberichten) an konkreten Beispielen + Teilnehmer/-innen erstellen ein ausdifferenziertes tabellarisches Gerüst für die projektbegleitende finanzielle Abrechnung
  • Teilnehmer/-innen stellen eigene Projekte vor
  • Teilnehmer/-innen erarbeiten in Gruppen unter Betreuung jeweils Teile eines selbst gewählten fiktiven Projekts, stellen jene anschließend vor und diskutieren sie
  • „Sprache der Förderer“: Frist, Sachbericht, Zuwendung usw.
  • Welche Förderorganisationen und -methoden passen zu meinem Projekt?
Referentin: Elena Helmert
Ort: online per Zoom oder als begrenzte Ausnahme beim Verein Internationales Engagement Chemnitz e. V., Theaterstraße 76, 09111 Chemnitz
Anmeldung hier
Wann: 04.12.2020
Beginn: 09:00 Uhr
Modul 4: „Projektmanagement und -finanzierung II: Beantragung von Fördermitteln: Wie kann man Projekte finanzieren?“
Inhalte:
  • Finanzierungsquellen: ausführliche Beschreibung (Selbst- und Fremdfinanzierung)
  • Akquisemethoden: Fördermittelkampagne, Sponsoringkampagne, Crowdfundingkampagne
  • Zuschuss, zinsloses Darlehen oder Kredit? Unterschiede und Erklärung
  • Wer kann mich beraten? Wo erhalte ich Informationen?
  • Praxisaufgabe: Die Teilnehmenden recherchieren im Internet, welche Fördermittel für ihr kulturelles Projekt in Frage kommen (Plattformen: foerderdatenbank.de und stiftungen.org)
Referentin:
Ort:
Elena Helmert
Internationales Engagement Chemnitz e. V., Theaterstraße 76, 09111 Chemnitz
Anmeldung hier

Für Fragen und Anmeldungen melden Sie sich unter der Telefonnummer: 0341-4201782 sowie der E-Mail-Adresse: LBK@moct.eu .
Kosten für Workshops und Verpflegung sowie Fahrten für Anreisende werden getragen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

Online-Seminar: Vereins- und Projektmanagement am 20. November 2020

Im Rahmen der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützten Multiplikatorenschulung des DSM zu den Themen Vereins- und Projektmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit, findet am 20.11.2020 von 10.00 – 16.00 Uhr das erste von zwei Online-Seminaren statt. Das Online-Seminar wird in Kooperation mit dem House of Resources Dresden+ bzw. dem Kulturbüro Dresden durchgeführt.

Die Einladung kann HIER als PDF heruntergeladen werden.

Beschreibung des Seminars:

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen: Einschränkungen des täglichen Lebens treffen uns alle, also auch die zivilgesellschaftlichen Akteur*innen. In vielen Fällen wurde durch die außergewöhnliche Situation auch das Vereinsleben stillgelegt und die meisten Aktivitäten zum gegenseitigen Schutz vor dem Virus eingestellt. Das Engagement der Vereine ist dabei aber nicht beendet, im Gegenteil, gerade die Pandemie zeigt die vielen Fassetten des zivilgesellschaftlichen Engagements in Sachsen.

Das online-Seminar will Engagierte in ihren Aktivitäten begleiten und unterstützen. Folgende Themen sollen dabei genauer beleuchtet werden:

  • Grundlagen der Vereins- und Vorstandsarbeit
  • Von der Idee zur Projektskizze – Grundlagen des Projektmanagements
  • Strategische Fördermittelakquise und Fundraisingkonzepte

Als Ergebnis soll ein gemeinsam erarbeitetes Fact-Sheet entstehen, welches die Teilnehmenden für Ihre weitere Arbeit in ihren Organisationen nutzen können.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich verbindlich an unter patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de oder +49(0)157-352 391 00.

Ort:
Das House of Resources Dresden+ lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Weiterbildung: Vereins- und Projektmanagement
Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/91261793212?pwd=a1hwVzJ6RTRhV3FNbFdJdnFXSlZhUT09
Meeting-ID: 912 6179 3212
Kenncode: 280410

Der Raum steht ab 9.30 Uhr zur Verfügung. Bei etwaigen technischen Problemen, wenden Sie sich bitte telefonisch an den Moderator der Veranstaltung unter: +49(0)157-352 391 00.

Die Multiplikatorenschulung wird gefördert durch: